Artikel

      Wenn das Meer in Flammen steht: Neuer Zwischenfall im Golf von Mexiko

      Ein neuer Zwischenfall im Golf von Mexiko sorgt nicht nur für spektakuläre Bilder, sondern weckt auch düstere Erinnerungen.

      7/3/2021
      • Umwelt
      • International
      • Klima
      Wenn das Meer in Flammen steht: Neuer Zwischenfall im Golf von Mexiko
      Manuel Lopez San Martin

      Wie die DPA meldet, kam es gestern erneut zu einem Zwischenfall im Golf von Mexiko. Diesmal war eine Gas-Pipeline betroffen, die Leck geschlagen hatte. Die Folge war ein weithin sichtbares „Feuerauge“, das stundenlang nicht gelöscht werden konnte. Besonders bedrohlich war es, da es sich nur rund 150 Meter von einer Bohrinsel entfernt ereignete. Mittlerweile konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Spektakuläre Bilder verbreiteten sich schnell in sozialen Netzwerken.

      Laut staatlicher mexikanischer Betreibergesellschaft PEMEX wurden bei dem Zwischenfall keine Menschen verletzt und das Problem zwischenzeitlich behoben. In den vergangenen zehn Jahren kam es gleich mehrfach zu Unfällen bei Pipelines und Bohrinseln, die von dem staatlichen Mineralölkonzern betrieben werden. Jährlich werden von dem Konzern über 74 Milliarden Euro umgesetzt, dennoch gilt das Unternehmen als schwer verschuldet.

      Der Zwischenfall weckt düstere Erinnerungen an die verheerende Umwelt-Katastrophe im Golf von Mexiko. Im Jahr 2010 kam es dort zu einer Explosion der Ölplattform Deepwater Horizon, die gigantische Menge von bis zu 800 Millionen Liter Rohöl traten in weiterer Folge aus. Große Abschnitte an der Küste und ein Ölteppich im Ausmaß von fast 10.000 Quadratkilometern waren nur einige der negativen Auswirkungen.



      Jetzt oekoreich+ abonnieren und vollen Zugriff auf unsere exklusiven Recherchen & Hintergrundinformationen erhalten. Ein Abonnement sichert unseren Fortbestand. Jetzt oekoreich+ abonnieren!

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.