Artikel

      Südafrika will Gatterjagd auf Löwen verbieten lassen

      11.000 Löwen sollen sich aktuell in Südafrika in Gefangenschaft finden - sie werden gezüchtet, um als Trophäe für reiche Touristen zu enden. Damit soll nun Schluss sein.

      5/6/2021
      • International
      • Tiere
      Südafrika will Gatterjagd auf Löwen verbieten lassen

      Bis zu 11.000 Löwen sollen sich derzeit in über 260 Löwenfarmen in Südafrika in Gefangenschaft befinden. Sie werden gezüchtet, um später als Jagdtrophäe für reiche Touristen aus den USA und Europa zu enden. Eigene Jagdtouren werden für tausende Euro angeboten, einen Löwen zu erschießen gilt für manche offenbar als erstrebenswerter Kick. Die Trophäen werden dann in die Ursprungsländer der Touristen mitgenommen.
       
      Nun hat sich die südafrikanische Regierung dazu entschlossen die Zucht und Jagd von Löwen verbieten zu lassen. Noch handelt es sich dabei lediglich um Richtlinien, deren Umsetzung wohl noch einige Zeit benötigen wird – doch Tierschützer bewerten dies bereits als entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Beendigung der grausamen Trophäenjagd. Die Hoffnung ist auch, dass damit eine Symbolwirkung verbunden ist, denn in anderen afrikanischen Ländern wie Mosambik oder Namibia ist die Jagd ebenfalls erlaubt.

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.