Artikel

      Schwere Unwetter treffen Graz: Teile der Innenstadt überflutet

      Heftiger als erwartet fällt das Unwetter aus, das seit den Abendstunden am Freitag Graz getroffen hat.

      7/30/2021
      • Umwelt
      • Österreich
      Schwere Unwetter treffen Graz: Teile der Innenstadt überflutet

      Heftiger als erwartet fällt das Unwetter aus, das seit den Abendstunden am Freitag Graz getroffen hat. Starkregen, Windböen und Hagel haben zu Verwüstungen an Baustellen geführt, aber auch ganze Straßenzüge sind mittlerweile überflutet. Im Netz sind Aufnahmen zu sehen, die etwa die Hans-Sachs-Gasse in unmittelbarer Nähe zur Grazer Oper zeigen. Diese dürfte aktuell mindestens knöchelhoch überschwemmt sein. Bis zu 140 Liter Regen sollen in manchen Regionen der Stadt bereits vom Himmel gefallen sein, ein Ende ist derzeit nicht abzusehen.

      Auch die Wienerstraße in Graz hat sich in einen Fluss verwandelt, viele weitere Straßen sind mittlerweile gesperrt, der Verkehr ist zusammengebrochen. Selbst auf der A2-Autobahn mussten die Autos stoppen. Garagen sollen vollgelaufen sein in der Stadt. Die Rettungskräfte sind im Dauereinsatz, die Gewitter haben aber noch nicht aufgehört. Rekord-Windstärken mit über 100 Kilometer pro Stunde wurden gemessen, Hagelkörner in der Größe von Golfbällen richteten enormen Schaden an.



      Jetzt oekoreich+ abonnieren und vollen Zugriff auf unsere exklusiven Recherchen & Hintergrundinformationen erhalten. Ein Abonnement sichert unseren Fortbestand. Jetzt oekoreich+ abonnieren!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.