Artikel

      Die Palmöl-Lüge: So versuchen uns Konzerne zu manipulieren

      Die Profiteure der Zerstörung versuchen uns davon zu überzeugen, dass Palmöl nicht so schlimm sei. Hier die wichtigsten Argumente dafür, wieso man die Finger davon lassen sollte.

      6/27/2021
      • Umwelt
      • Ernährung
      • International
      Die Palmöl-Lüge: So versuchen uns Konzerne zu manipulieren

      Kaum eine Diskussion über die Schädlichkeit von Palmöl, ohne dass nicht ein paar Leute daherkommen, die diese in Abrede stellen. Sie kommen mit wissenschaftlichen Studien, sie führen Gütesiegel oder Erklärungen von Konzernen an. Das verunsichert natürlich manche, denn was ist nun wahr: Ist Palmöl schädlich oder nicht? Ist Palmöl tatsächlich alternativlos? Und schaden wir dem Planeten noch mehr, wenn wir darauf verzichten?
       
      Wir wollen den aktuellen Stand daher im nachfolgenden nochmal zusammenfassen. Damit diejenigen, die in eine dieser Diskussion geraten, eine gute Argumentationsgrundlage haben. Denn es ist tatsächlich gar nicht so einfach den Überblick zu bewahren, bei derart viel verfügbarer Information und leider auch gezielter Desinformation, mit der wir tagtäglich in sozialen Medien konfrontiert sind. Weil manche davon profitieren.

      Jetzt abonnieren
      Logo Oekoreich

      Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories.

      Mehr erfahren

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.