Artikel

      Brände in der Türkei: 8 Tote, Evakuierungen in Bodrum & Antalya

      Die Brände in der Türkei scheinen größer zu sein, als von behördlicher Seite berichtet wird. Insbesondere Bodrum und Antalya sind jetzt betroffen.

      8/1/2021
      • Umwelt
      • International
      Brände in der Türkei: 8 Tote, Evakuierungen in Bodrum & Antalya
      Die Brände in der Türkei eskalieren

      Über 4.000 Rettungskräfte sind seit Mittwoch vergangener Woche ununterbrochen im Einsatz, um die gewaltigen Waldbrände an der Mittelmeer-Küste in der Türkei zu bekämpfen. Mindestens acht Menschen sind mittlerweile bei den Bränden umgekommen, dazu kommen noch hunderte Verletzte.

      Auch in beliebten Badeorten wie Bodrum und der Tourismus-Region Antalya wüten die Flammen, hunderte Menschen mussten bereits evakuiert werden. Bis zu 100.000 Hektar Land sind seit Beginn der Brände bereits zerstört worden, das entspricht der siebenfachen Menge eines durchschnittlichen Jahres.

      nullvia Twitter: @Paula27805620
      Große Flächen stehen in Brand
      Ausmaß der Brände größer als vermutet?

      Die Löscharbeiten werden durch starke Winde behindert. Zudem gibt es Ermittlungen wegen Brandstiftung, eine Festnahme soll bereits erfolgt sein. In sozialen Netzwerken kursieren unter dem Hashtag #turkeyisburning zahlreiche Aufnahmen der Brände. Demnach soll das Ausmaß weitaus größer sein als von behördlicher Seite angegeben. Touristen vor Ort schreiben, dass es Asche regnet - noch viele Kilometer von den Bränden entfernt.



      Jetzt oekoreich+ abonnieren und vollen Zugriff auf unsere exklusiven Recherchen & Hintergrundinformationen erhalten. Ein Abonnement sichert unseren Fortbestand. Jetzt oekoreich+ abonnieren!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.