Artikel

Behördliche Warnung: Hier ist jetzt „Schweres Unwetter“ im Anmarsch

Heftige Unwetter sind in Österreich und Deutschland im Anmarsch.

5/23/2022
  • Österreich
  • Klima
  • Umwelt
  • Deutschland
Behördliche Warnung: Hier ist jetzt „Schweres Unwetter“ im Anmarsch

Nachdem es zuletzt in Deutschland zu heftigen Unwettern gekommen ist, infolgedessen nicht nur zahlreiche Menschen schwer verletzt, sondern eine Person sogar getötet wurde, gehen die Gewitter zu Wochenbeginn weiter. Insbesondere der Süden von Deutschland und der Norden von Österreich dürften betroffen sein, wie der Deutsche Wetterdienst meldet.

nullDeutscher Wetterdienst
Deutsche Warnkarte am 23.5., 9:00 Uhr
Ein Blick auf die deutsche Warnkarte zeigt, dass sich in der Mitte von Bayern die heftigsten Unwetter entladen dürften, mit heftigem Starkregen, größerem Hagel und orkanartigen Böen ist zu rechnen. Die hohen Niederschlagsmengen in vergleichsweise kurzer Zeit können auch zu Überflutungen und Murenabgängen führen.
nulluwz.at
Österreichische Unwetterkarte am 23.5., 9:00 Uhr
Wie die Karte der österreichischen Unwetterzentrale zeigt, dürfte aber auch Österreich nicht verschont bleiben. Am Morgen wurde bereits eine Vorwarnung für Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg ausgesprochen, auch ein Teil von Kärnten könnte betroffen sein. Nähere Informationen sind bislang noch nicht vorhanden.


In eigener Sache: Wir arbeiten unabhängig von Parteien und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

Jetzt abonnieren
Logo Oekoreich

Werde Mitglied bei oekoreich+ und erhalte Zugang zu unseren Top-Stories und exklusive Einblicke.

Mehr erfahren

Jetzt weiterlesen

oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.