Artikel

      Aktuelles aus Haiti: 2.200 Tote, über 125.000 Häuser beschädigt oder zerstört

      Die Zahl der Toten und schwer Verletzten nach dem starken Beben in Haiti steigen weiter. Bislang wurden fast 2.200 Tote gezählt, über 12.000 Menschen sollen teils schwer verletzt sein.

      8/19/2021
      • Umwelt
      • International
      Aktuelles aus Haiti: 2.200 Tote, über 125.000 Häuser beschädigt oder zerstört

      Die Zahl der Toten und schwer Verletzten nach dem starken Beben in Haiti steigen weiter. Bislang wurden fast 2.200 Tote gezählt, über 12.000 Menschen sollen teils schwer verletzt sein. Doch immer noch werden Hunderte vermisst, die Zahlen könnten also noch deutlich steigen. Auch die Infrastruktur ist stärker betroffen als anfänglich vermutet. Inzwischen geht man von über 125.000 Häusern aus, die entweder beschädigt oder gänzlich zerstört wurden.

      nullPlanGlobal
      Auch 20 Krankenhäuser und dutzende Bildungseinrichtungen sind in Mitleidenschaft gezogen worden und können nicht den gewohnten Dienst verrichten. Zwar sind Hilfsorganisationen bereits aktiv, doch die Unterstützung kommt nur schleppend in die betroffenen Regionen. Bis zu 1,2 Millionen Menschen, schätzt die UNO, sind vom Beben direkt oder indirekt getroffen worden.



      In eigener Sache: Wir arbeiten zu 100 Prozent unabhängig von Staat, Parteien, NGOs und Konzernen. Um unseren Fortbestand zu sichern, sind wir auf Abonnent*innen angewiesen. Bitte schließen Sie jetzt ein Abo ab und ermöglichen Sie damit unsere Berichterstattung. Danke!

      Jetzt weiterlesen

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.