Artikel

      130 Ferkel sterben in Transporter an Überhitzung

      Leider kein Einzelfall: Wieder sind Tiere bei einem Tiertransport ums Leben gekommen. Was in Deutschland passiert, kommt in Österreich genauso vor.

      6/11/2021
      • Deutschland
      • Tiere
      130 Ferkel sterben in Transporter an Überhitzung

      Und wieder eine Schreckensmeldung rund um das Thema Tiertransporte: In Deutschland sind gestern 130 Ferkel in einem Transport an Überhitzung elend gestorben, nachdem offenbar die Kühlung ausgefallen war. Insgesamt waren nach Angaben der Behörden bis zu 360 Tiere in dem Transporter, aber nur ein Teil konnte gerettet werden. Der traurige Zwischenfall markiert nur den letzten Höhepunkt in einer ganzen Reihe von "Unfällen", die sich im Zuge von Tiertransporten in allen Teilen Europas ereignen.

      Auch auf europäischer Ebene wird daher an einer Verschärfung der geltenden Gesetze gearbeitet. Die Bürgerinitiative oekoreich kämpft auch in Österreich für schärfere Gesetze und höhere Strafen bei Verstößen und hat dies als einen der wichtigsten Forderungspunkte im Tierschutzvolksbegehren. Im Gespräch mit Bundesminister Wolfgang Mückstein wurde versprochen, dass die Bundesregierung dem besondere Aufmerksamkeit widmen wird. Man darf gespannt sein, wann die nächsten Schritte gesetzt werden.



      In eigener Sache: Wir decken auf, wir fragen nach, wir legen offen. Das gefällt manchen Konzernen natürlich nicht. Umso wichtiger ist der Rückhalt vieler Menschen. Bitte unterstützt unsere Arbeit - jeder Beitrag hilft. Danke!

      oekoreich möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion von oekoreich notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.